Sie sind hier: Startseite Dienstleistungen Kleidersammlung

Kleidersammlung

Kleidersammlung

Kleidersammlungen gehören schon immer zu den Aufgaben des Roten Kreuzes. Ob für die Kleiderkammern, die immer mehr entstehenden Kleiderläden oder auch für die seltener gewordene Vorsorge im Katastrophenfall - überall wurden und wird die gebrauchte und gut erhaltene Bekleidung benötigt.

Der BRK Kreisverband Nürnberg-Stadt ist im Bereich der Kleidersammlung sehr engagiert. Das führte vor Jahren schon dazu, dass unter Federführung des BRK eine Arbeitsgemeinschaft folgender Verbände zustande kam: Arbeiterwohlfahrt, Bayerisches Rotes Kreuz, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband, Johanniter Unfallhilfe und Malteser Hilfsdienst. Das ermöglicht es uns unter anderem, eine flächendeckende Gestellung von Kleidercontainern im Stadtgebiet von Nürnberg zu gewährleisten.

Wir betonen und verschweigen es nicht: Nicht alle Altkleider werden für die o.g. Zwecke benötigt. Deshalb wird schon immer der verbleibende Rest verkauft, um mit dem Verkaufserlös die entstandenen Sammelkosten zu decken. Ein darüber erzielter Erlös wird unter den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft aufgeteilt und für die Erfüllung satzungsgemäßer Aufgaben verwendet.

Wir stellen fest, dass immer mehr Menschen entweder aus Unwissenheit oder aus falsch verstandenen Umweltschutzgründen die Kleider lose in die Container werfen. Unsere Container sind zwar wasser- aber nicht feuchtigkeitsdicht. Das Entleeren der Container erfolgt noch händisch, was bedeutet, sollte es beim Entleeren regnen, werden die Kleidungsstücke nass und damit unbrauchbar. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Kleider in Säcke oder Tüten verpackt sind.

Hier noch ein Hinweis: Wir sehen, dass immer öfter die "Gelben Säcke" genutzt werden um Kleider zu verpacken. Abgesehen davon, dass es sich hier um eine Zweckentfremdung handelt, ist viel wichtiger, dass sich diese Säcke nicht für die Kleidersammlung eignen. Bereits beim Einwurf in den Kleidercontainer reißen diese Säcke und die Kleider sind wieder lose im Container.  Handelsübliche Müllsäcke eignen sich hier deutlich besser. Sie können sich auch gern bei uns in der Geschäftsstelle spezielle Säcke in haushaltsüblicher Menge holen.

Weiterhin werfen viele Leute Sachen in die Container, die wirklich nicht hineingehören. Deshalb hier nochmal eine Aufstellung, was in die Container gehört und was nicht:

 

Hiermit helfen Sie!
  • Bekleidung (sauber und tragbar)
  • Haus- und Heimtextilien (Bettwäsche, Tischwäsche, Badtextilien, Bettdecken aus Federn)
  • Schuhe (tragbar, paarweise gebündelt)
  • Taschen (funktionstüchtig) Handtaschen, Schultaschen, Sporttaschen, Rucksäcke
 

Das gehört nicht in den Container

  •  Verschmutzte, kaputte oder nasse Bekleidung
  • Textilreste, Schneidereiabfälle
  • Bettdecken, die nicht aus Federn sondern aus Hohlfasern (Polyester) sind
  • Teppiche, Teppichboden
  • Matratzen
  • Defekte Taschen
  • Elektrogeräte, Töpfe usw.
  • Abfälle

 

Abgabe der Kleiderspenden direkt in unserer Kleidersortierung wenn möglich bitte

Montag bis Donnerstag      8.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Freitag                                    8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten stehen Kleidercontainer für die Kleiderspende neben den Sortierräumen zur Verfügung.

Kontakt

BRK Kreisverband Nürnberg-Stadt
Bereich Altstoffe / Kleidersammlung
Sulzbacher Straße 42
90489 Nürnberg
Telefon: 0 911/5301-135

kleidersammlung(at)kvnuernberg-stadt.brk.de