BRK_Nürnberg_20160519_NU_Tillystr_088_Weber.jpg Foto: A. Weber / BRK Nürnberg-Stadt
Aktion HelferpforteAktion Helferpforte

Aktion Helferpforte - Gemeinsam für und mit Flüchtlingen

 

Koordinationsstelle Freiwilligenarbeit / Ehrenamt

 

Korbinian Frey

 

Sulzbacher Straße 42

90489 Nürnberg

 

Telefon: 0911/5301-113

Telefax: 0911/5301-298

 

 

www.brk-helferpforte.de

Ein Projekt gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Foto: A. Weber / BRK Nürnberg-Stadt

Die Zahl der Flüchtlinge hat weltweit einen Höchststand erreicht - beinahe 70 Millionen sind nach offiziellen Angaben auf der Flucht. Das Rote Kreuz setzt sich in Krisenregionen sowie darüber hinaus für Flüchtlinge ein. Dabei wird der BRK Kreisverband Nürnberg-Stadt seiner Verantwortung vor Ort gerecht und trägt dazu bei, dass sich die in Nürnberg lebenden Flüchtlinge aufgenommen, sicher und willkommen fühlen.

Der Kreisverband Nürnberg kümmert sich, berät und betreut Flüchtlinge, die in Gemeinschaftsunterkünften leben. Um diese gesellschaftliche Aufgabe bewältigen zu können, sind wir jedoch auf die Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern angewiesen. Aus diesem Grund wurde die "Aktion Helferpforte" ins Leben gerufen.

Projektzeitraum: 2015 - 2019

Projektbeschreibung

  • Ziel des Projektes

    Ziel ist es, den Flüchtlingen Unterstützung anzubieten, dass sie am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und sich leichter einleben können. Im Kontakt mit Ehrenamtlichen kommen Flüchtlinge in Berührung mit dem Leben in Deutschland und der deutschen Sprache. Als Ratgeber, Kontakt- und Vertrauensperson tragen Ehrenamtliche dazu bei, Missverständnisse zu vermeiden und Ängste abzubauen sowie Anschluss zu finden.

    Die "Aktion Helferpforte" fördert die Rahmenbedingungen der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe. Schwerpunkte der Arbeit liegen in der Organisation und Vermittlung ehrenamtlichen Angebots, der Weiterqualifizierung der Ehrenamtlichen sowie der Förderung und Gewinnung von Neuzugewanderten für ein ehrenamtliches Engagement beim Roten Kreuz.

  • Mitarbeit im Bereich der Betreuung von Flüchtlingen

    Im Rahmen der Betreuung leisten Helfer vor allem Unterstützung im Bereich der sozialen Arbeit:

    • (Lern-)Patenschaften für Familien oder Einzelpersonen
    • Sprachförderung oder Deutschunterricht
    • Nachhilfe oder Hausaufgabenbetreuung
    • Kinderbetreuung: Malen, Basteln, Spielen etc.
    • Freizeitangebote für Erwachsene: Kochabende, Spieleabende, Sportangebote etc.
    • Willkommens-Führungen, Ausflüge
    • Unterstützung bei der Wohnungs- oder Arbeitssuche
    • Begleitung als Übersetzungshilfe, z. B. für Arzt- oder Amtstermine
    • Umsetzung eigener Ideen
  • Ehrenamtliches Engagement für Neuzugewanderte

    Auch neuzugewanderte Nürnbergerinnen und Nürnberger können sich ehrenamtlich engagieren, selbst wenn sie noch nicht die deutsche Sprache beherrschen und über keine Arbeitserlaubnis verfügen.

    Kommen Sie einfach zu einem Beratungsgespräch vorbei und zusammen finden wir das passende Angebot für Sie.

  • Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche

    Aufgrund von Sprachbarrieren, kulturellen Unterschieden oder fehlendem Hintergrundwissen kann die Arbeit für und mit Flüchtlingen bisweilen eine große Herausforderung darstellen.

    Deshalb bieten wir nach Möglichkeit Fortbildungen an, um die Flüchtlingshelfer bei der Ausübung ihres Ehrenamtes zu begleiten und zu unterstützen. Während der Besuch des Einführungsabends für neue Helfer verpflichtend ist, können Workshops wie etwa zur interkulturellen Sensibilisierung oder zur Arbeits- oder Wohnungssuche freiwillig von den Ehrenamtlichen besucht werden.

    Die Termine zu den nächsten Fortbildungen erfahren Sie über den Newsletter der Helferpforte sowie über die Website.

 

Weitere Informationen

Einen kleinen Einblick mit interessanten Videos über die vielfältigen Möglichkeiten eines Engagements erhalten Sie auf der mehrsprachigen Seite Join-Ehrenamt.

Aktuelle Veranstaltungen der Aktion Helferpforte finden Sie auf der Seite www.brk-helferpforte.de

Das Projekt wird gefödert durch

Beauftrage_der_Bunderegierung_für_Flüchtlinge__Migration_und_Integration.jpg