Kleiderkammer, Rotkreuz-Shop, Kleidercontainer, Hausnotruf, Menüservice, Symbolfotos Foto: A. Zelck / DRK e.V.
SozialberatungSozialberatung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Beratung
  3. Sozialberatung

Sozialberatung

Kontakt

Sozialberatung

Alexandra Glatz

 

Sulzbacher Straße 42

90489 Nürnberg

 

Telefon:  0911/5301-221

Telefax: 0911/5301-269

 

Es gibt Lebensumstände, in denen man Beratung oder Unterstützung braucht. Hierbei steht Ihnen unsere Sozialberatungsstelle zur Seite.

Beratung, Beratungssituation, Pflegeversicherung, Schuldnerberatung, Krebsberatung
Foto: D. Ende / DRK

Wir begleiten und unterstützen Sie bei Ihren Problemen und Fragen, beraten Sie im persönlichen und sozialen Bereich. Ebenso leisten wir Ihnen Hilfestellung im Umgang mit Ämtern und unterstützen Sie beim Ausfüllen von Anträgen.

In unserer Sozialberatungsstelle erhalten Sie fachliche Auskünfte. Im Bedarfsfall vermitteln wir Ihnen die entsprechenden weitergehenden Hilfen und stellen auch den Kontakt zu anderen Einrichtungen und Fachberatungsstellen her.

Sollten Sie uns aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich besuchen können, kommen wir auch gerne zu Ihnen nach Hause. Die Allgemeine Sozialberatung ist offen für alle.

Sprechzeiten

Montag        13:00 - 15:00 Uhr
Mittwoch        9:00 - 12:00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung.

Besondere Unterstützungsangbote

Seit 2007 wird die "Schulmittelaktion" jährlich von den Mitgliedern im "Nürnberger Netz gegen Armut" organisiert. Das Bayerische Rote Kreuz (BRK), Kreisverband Nürnberg-Stadt, ist die Drehscheibe der Aktion.

Es sammelt die Sachspenden ein, kauft von den Geldspenden neue Schulmittel hinzu und organisiert die Ausgabe an bedürftige Familien.

Die "Schulmittelaktion" unterstützt die Familien bei der Basisausstattung zum neuen Schuljahr. Jede nachweislich bedürftige Familie mit Schulkind im Grundschulalter kann die Spendenausgabe nutzen.

Informationen

Nähere Informationen zur Schulmittelaktion (Elterninfo, Spenderinfo, etc.) finden Sie hier.

Das Beratungsangebot wird durch Zuschüsse der Stadt Nürnberg unterstützt.